disziplin n°5: dekadenz kommt von umfallen

FLEISCH IN SCHOKOLADE

gigantisches fleisch kaufen und mit verve zubereiten (ob du nun fette kotelettes nimmst oder hühnerbeine grillst oder ob du beinscheiben schmorst oder ein kaninchen… es sei deinem gemütszustand überlassen)

für die soße einen feinen fond (rind oder am besten kalb) um die hälfte reduzieren (demi glace). parallel 1 orange oder 2 mandarinen auspressen und ebenfalls (mit etwas zucker) zu sirup einkochen.

ein paar würfelchen speck oder noch besser llardo anbraten, mit sehr gutem kakaopulver (bitte ungesüßt) üppig bestäuben, andächtig beim schmelzen zusehen und zuerst mit der orangenreduktion und dann dem demi glace auffüllen. weiter köcheln und wenn nötig, vor dem moment, wo das fleisch in die soße taucht, mit etwas eiskalter butter binden. mit salz, pfeffer und vielleicht chili abschmecken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter sündhaft, what the hell's a kitchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s