disziplin n°12: die beste beilage wo gibt

SHERRYSCHALOTTEN

20 schalotten mit schale ein paar minuten in salzwasser abkochen und kalt werden lassen, schälen.

mit butter sehr gemächlich in einer tiefen pfanne anschwitzen. ca. 3-5 el zucker darüber karamelisieren lassen.

mit 1/8 l sherry ablöschen und vielleicht nach geschmack auch noch etwas feinen balsamico dazugeben.

2 el tollen honig dazu und mit 1/8 bis 1/4 l heißem wasser aufgießen,  salzen, reduzieren lassen, langsam und mit hingabe.

das ist die beste beilage wo gibt.

zu bedenken ist allerdings, dass man mit der chose aufgrund der langen vorkoch-abkühl-schäl-und-reduktionszeit am besten schon ne stunde früher beginnt. erst wenn der caramel nachher zäh und intensiv ist und eigentlich schon wieder verdünnt werden müsste, ein steak oder sowas in die pfanne hauen.

 

nachtrag: kaufste seeteufelfilet kaufste vier scheiben guten speck schneideste vier stücke fisch und wickelst die ein mit dem speck legste die pakete in heißes butterschmalz in ne eisenpfanne lässte schnell von beiden seiten farbe nehmen stellste das ganze noch n paar minuten in den warmen ofen machste die schalotten dazu flippense alle aus 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter lecker, sündhaft, what the hell's a kitchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu disziplin n°12: die beste beilage wo gibt

  1. Thorben Thorwald schreibt:

    Die sind wirklich ganz fantastisch lecker, die Schalotten.

  2. Ohh das muss ich demnächst direkt mal machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s