disziplin n°23: verschwörung der zutaten oder: baby es gibt spinat.

bisweilen gibt es kombinationen, da ist man sofort sicher, sich einer heimlichen und aus der natur der sache sich erhebenden verschwörung der zutaten gegenüber wiederzufinden. ihr ziel: betörung. ganz klar.
babyspinat

granatapfelkerne

eine vinaigrette mit orangensaft und cassislikör

in zucker karamellisierte walnuss-, haselnuss- und macadamia-stücke

ziegenkäse, in stückchen gebröselt

und dazu in kokosflocken panierte und in erdnussöl ausgebackene kochbananenhälften
passen gar gut zusammen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter köstlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu disziplin n°23: verschwörung der zutaten oder: baby es gibt spinat.

  1. Käthe Kochwotz schreibt:

    Ach, wie schreit dies alles doch nach einem Kochbuch. Wenn Poesie und Rezeptur ein Kind zeugen, wächst es in der Mampfbude auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s