Archiv des Autors: mimismampfbude

disziplin n°25: für mehr konjunktive. und für frau ka.

(insert random romantic caption) die schalöttchen würd ich bereits blanchiert haben, wenn ich sie mit ein paar bunten würfels verschiedener wurzelgemüse in einer tiefen pfanne mit bisschen butter angehen ließe, alles dann schnell karamellisierte mit einer handvoll zucker und dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter köstlich | Kommentar hinterlassen

disziplin n°24: heute schon an morgen denken – das große einwecken

ja, ich bin altmodisch. ich mag händchen halten und wäsche falten, rote zehennägel und nägel mit köpfen. ich mag den neuen garten. oh mann! und ich mag sachen haltbar machen. natürlich nur in lecker. da die zucchini dank hitze und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter lecker, sündhaft, seelentröster | 2 Kommentare

disziplin n°23: verschwörung der zutaten oder: baby es gibt spinat.

bisweilen gibt es kombinationen, da ist man sofort sicher, sich einer heimlichen und aus der natur der sache sich erhebenden verschwörung der zutaten gegenüber wiederzufinden. ihr ziel: betörung. ganz klar. babyspinat granatapfelkerne eine vinaigrette mit orangensaft und cassislikör in zucker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter köstlich | 1 Kommentar

disziplin n°22: für D.

er liebt das angeln und wir wollten mal zusammen forellen räuchern. daher war dieses gericht das erste, was mir einfallen konnte. und jetzt muss ich einen freund zitieren, denn ich habe festgestellt, traurig kochen, das ist wie weinend onanieren. (orchite) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter seelentröster | 2 Kommentare

disziplin n°21: süße früchtchen oder: wie vermeide ich den zorn meiner freunde?

weil monophob und andruschka und icke dann doch nicht in die sauna gefahren sind, gabs eben ersatzweise FEIGENKUCHEN ich mache einen sehr weichen und süßen mürbeteig klassisch, also 3-2-1/mehl-butter-zucker, mit etwas milch und viel vanille und salz und nem ei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sündhaft, seelentröster | 1 Kommentar

disziplin n°20: spaetsommer of love

betörend, üppig und schillernd. so ist der herbst. güldenes licht und pfeifender wind. heute nacht gab es schreiende gänse über berlins himmel, die dem winter davonfliegen. daher heute stürmisch und kuschelig und vor allem saugemütlich mit entspanntem HÜBSCHEM OFENGEMÜSE UND … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sündhaft | Kommentar hinterlassen

disziplin n°19: back from kochblockade…

der sommer war so intensiv. dieser sommer, der das kochen zum mittelpunkt hatte, ließ mich in ein tiefes kochloch fallen. nach einer runde „have you tried turning it off and on again!?“ und einigermaßen gravierenden, wenn auch unspannenden, umwälzungen im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter köstlich, lecker, seelentröster | Kommentar hinterlassen